Montag, 16. September 2019

Tweet des US-Präsidenten China will Zölle auf US-Importautos laut Trump "reduzieren und abschaffen"

Trump, Xi beim G20-Gipfel in Buenos Aires: Waffenstillstand - und eine Frist von 90 Tagen

China baut nach Angaben von US-Präsident Donald Trump die Einfuhrzölle für US-Importautos ab. Die Regierung in Peking habe zugesagt, die Abgaben zu "reduzieren und zu entfernen", die derzeit bei 40 Prozent liegen, erklärte Trump am Sonntag über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Video abspielen
Bild: REUTERS

Am Samstag hatten Trump und Chinas Präsident Xi Jinping bei einem zweieinhalbstündigen Abendessen einen 90-tägigen Waffenstillstand im Handelsstreit vereinbart. Die USA verzichten während dieser Zeit auf Zollerhöhungen, China sagte zu, mehr US-Produkte zu kaufen. Zudem sollen die Verhandlungen zu Streitfragen wie den Schutz geistigen Eigentums oder Technologietransfer fortgesetzt werden.

Im Video: G20-Abschlusserklärung gerät eher vage

Video abspielen
Bild: RESTRICTED POOL / REUTERS / SUMMIT POOL / RUSSIAN POOL / ANI

Die USA stellten China jedoch zugleich ein Ultimatum: Wenn Peking den Forderungen nach einem Abbau der Handelsbarrieren nicht binnen 90 Tagen nachkommt, sollen die Strafzölle wie geplant steigen.

la/reuters/afp

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung