Trump-Anhänger außer Kontrolle Der Sturm auf das Parlament in Bildern

Wochenlang behauptete Donald Trump fälschlicherweise, die Wahl von Joe Biden sei irregulär gelaufen. Jetzt reagierten seine Anhänger - und griffen das Parlament an. Die Bilder aus Washington.
1 / 14

Der designierte Präsident Joe Biden äußert sich in einer Rede im Fernsehen zu den Gewaltausbrüchen im US-Kapitol.

Foto: Shawn Thew / EPA-EFE / Shutterstock
2 / 14

Ein Trump-Anhänger sitzt am Schreibtisch der Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi.

Foto: Jim Lo Scalzo / EPA-EFE / Shutterstock
3 / 14

Polizisten stehen mit gezogenen Waffen in der Nähe einer verbarrikadierten Tür, als Demonstranten versuchen, in die Kammer des Repräsentantenhauses im Kapitol einzubrechen.

Foto:

Andrew Harnik / dpa

4 / 14

Menschen suchen Schutz auf der Tribüne des Repräsentantenhauses, während Demonstranten versuchen, in die Repräsentantenkammer einzudringen.

Foto: Andrew Harnik / dpa
5 / 14

Bis kurz vor die Türen der Kongresskammer gelangten die Trump-Anhänger. Dabei wurde Rauch freigesetzt.

Foto: Saul Loeb / AFP
6 / 14

Unterstützer von Donald Trump bedrängen Polizisten.

Foto: Saul Loeb / AFP
7 / 14

Polizisten mit Waffen versuchen, die Randalierer am Eindringen in den Parlamentssaal zu hindern.

Foto: J. Scott Applewhite / AP
8 / 14

Ein Trump-Anhänger zeigt Medienvertretern den Mittelfinger.

Foto: Shawn Thew / EPA-EFE / Shutterstock
9 / 14

Trump-Anhänger protestieren in Washington. Zuvor hatte der Präsident sie zum Kapitol aufgefordert.

Foto: Jim Lo Scalzo / EPA-EFE / Shutterstock
10 / 14

Unterstützer des abgewählten US-Präsidenten versuchen, die Barrikaden zu durchdringen.

Foto: Julio Cortez / AP
11 / 14

Auch verkleidete Trump-Anhänger drangen ins Kapitol ein.

Foto: Saul Loeb / AFP
12 / 14

Die Randalierer im Kapitol.

Foto: Jim Lo Scalzo / EPA-EFE / Shutterstock
13 / 14

Trump-Anhänger versuchen am Kapitol durch eine Polizeiabsperrung zu brechen.

Foto: John Minchillo / dpa
14 / 14

Die US-Nationalgarde kommt an und sichert gemeinsam mit der Polizei das Kapitol.

Foto: Michael Reynolds / EPA-EFE / Shutterstock