Henrik Müller
Henrik Müller

Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021 Wo Führung fehlt, wächst die Verunsicherung

Henrik Müller
Eine Kolumne von Henrik Müller
Eine Kolumne von Henrik Müller
Die nächste Bundesregierung wird große Probleme lösen müssen. Die Bürger ahnen es und sehnen sich nach kraftvoller Führung – die sie allerdings dem Kandidatentrio fürs Kanzleramt nicht zutrauen.
Begeisterung der Wähler sieht anders aus: Nur 16 Prozent wünschen sich Annalena Baerbock (Mitte) an der Spitze der nächsten Regierung, 20 Prozent Armin Laschet (links im Bild), 35 Prozent Olaf Scholz (rechts im Bild).

Begeisterung der Wähler sieht anders aus: Nur 16 Prozent wünschen sich Annalena Baerbock (Mitte) an der Spitze der nächsten Regierung, 20 Prozent Armin Laschet (links im Bild), 35 Prozent Olaf Scholz (rechts im Bild).

Foto: Malte Ossowski / Sven Simon / imago images
"Das vergurkte Management der Corona-Pandemie hat die Schwächen des administrativen Systems gnadenlos offengelegt"
"Führung heißt: eine Fokussierung auf die Lösung weniger zentraler Probleme"