40 Millionen Iraner machen sich strafbar Twitter bleibt im Iran illegal

Obwohl nicht nur rund die Hälfte aller Iraner, sondern sogar der Präsident selbst den Kurznachrichtendienst Twitter nutzt, soll das Verbot nicht aufgehoben werden. Auch wie Sanktionen konkret aussehen sollen, bleibt weiterhin unklar.
Das geltende Twitter-Verbot wurde am Montag bestätigt: Doch Millionen Iraner nutzen das Netzwerk trotzdem.

Das geltende Twitter-Verbot wurde am Montag bestätigt: Doch Millionen Iraner nutzen das Netzwerk trotzdem.

Foto: REUTERS
mt/dpa
Mehr lesen über