Stresstest Spaniens Banken brauchen 60 Milliarden Euro

Der angeschlagene spanische Bankensektor braucht rund 60 Milliarden Euro zum Überleben. Allein der verstaatlichte Bankenriese Bankia weist eine Kapitallücke in Höhe von 25 Milliarden Euro auf. Ein Bedarf in dieser Höhe war erwartet worden. Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker zeigt sich erleichtert.
Keine Überraschung: Dass die spanische Bankia eine Finanzlücke von rund 25 Milliarden Euro aufweist, war an den Märkten erwartet worden

Keine Überraschung: Dass die spanische Bankia eine Finanzlücke von rund 25 Milliarden Euro aufweist, war an den Märkten erwartet worden

Foto: Kiko Huesca/ dpa
la/reuters