Fall Khashoggi - Siemens-Chef Joe Kaeser sagt Reise nach Riad ab "Es ist die sauberste Entscheidung, aber nicht die mutigste"

Lange hat Siemens-Chef Kaeser offen gelassen, ob er trotz der Ermordung des kritischen Journalisten Khashoggi nach Saudi-Arabien reisen werde. Nun hat er die Notbremse gezogen und seine Teilnahme abgesagt - wie viele andere Wirtschaftsgrößen vor ihm.
Siemens-Chef Joe Kaeser fährt nicht nach Riad: "Die sauberste Entscheidung, aber nicht die mutigste"

Siemens-Chef Joe Kaeser fährt nicht nach Riad: "Die sauberste Entscheidung, aber nicht die mutigste"

Foto: picture alliance/dpa
Fotostrecke

Dealmaker meiden Saudi-Arabien: Es wird einsam beim "Davos in der Wüste"

Foto: CHRISTOF STACHE/ AFP
la/dpa/reuters
Mehr lesen über