US-Technologiebörse Nasdaq will Frauenquote für 3300 Firmen

Nasdaq-Chefin Friedman hat bei der Börsenaufsicht eine ambitionierte Quotenregel beantragt: Jedes gelistete Unternehmen soll künftig eine Frau und zusätzlich eine Person aus einer ethnischen oder sexuellen Minderheit im Vorstand haben. Sonst droht der Ausschluss.
Wegbereiterin: Nasdaq-Chefin Adena Friedman will die Firmenwelt verändern. Seit 2016 führt sie als erste Frau eine der großen US-Börsen.

Wegbereiterin: Nasdaq-Chefin Adena Friedman will die Firmenwelt verändern. Seit 2016 führt sie als erste Frau eine der großen US-Börsen.

Foto: John Lamparski / Getty Images
lhy