Wirtschaft, Banken, Geldpolitik Wie die kommende US-Rezession aussehen wird

Seit dem Zweiten Weltkrieg haben zwölf Rezessionen die USA getroffen. Nun steht der nächste Abschwung an – und es ist anders als die Energiekrise der 70er, die Inflation der frühen 80er oder der Dotcom-Crash 2000. Eine große Analyse.
Ein Orignaltext aus dem "Economist"
Hurrikanwarnung: Die New Yorker Topbanker warnen bereits wortwörtlich vor "Wirbelstürmen", auf dem Foto zog ein echter über Big Apple auf

Hurrikanwarnung: Die New Yorker Topbanker warnen bereits wortwörtlich vor "Wirbelstürmen", auf dem Foto zog ein echter über Big Apple auf

Foto: SPENCER PLATT/ AFP

The shape of things to come

What America’s next recession will look like

A mild downturn may be followed by a painfully prolonged recovery

These days it is hard to turn a corner without bumping into predictions of an American recession. Big banks, prominent economists and former officials are all saying that a downturn is a near certainty as the Federal Reserve wrestles inflation under control. Three-quarters of chief executives of Fortune 500 companies are braced for growth to go negative before the end of 2023. Bond yields and consumer surveys are flashing red. Google searches for "recession” are soaring.

The track record is certainly ominous. As Larry Summers, a former treasury secretary, has observed, whenever inflation has risen above 4% and unemployment has dipped below 4%—two thresholds that, when breached, indicate economic overheating—America has suffered a recession within two years. It is well across both thresholds now.

For much of last year the Fed and investors alike believed that inflation would fade as the pandemic subsided. No one believes that now. There is broad agreement that, supply snarls and energy-price surges notwithstanding, demand is also excessive, and that tighter monetary policy is needed to return it to a normal level. The question is how tight, and therefore how much the economy could suffer: the higher the Fed has to raise rates, the more punishing the downturn will be. Investors are pricing in pain, as indicated by the fall in stocks since the start of the year.

Vordenker: Harard-Professor Larry Summers prägt seit Jahren die ökonomische Debatte

Vordenker: Harard-Professor Larry Summers prägt seit Jahren die ökonomische Debatte

Foto: Joshua Roberts / REUTERS

If America does slip into a recession, how might it play out? One way of trying to divine the path of a downturn is to consult history. America has suffered 12 recessions since 1945. Many observers point to similarities between today’s predicament and the early 1980s, when Paul Volcker’s Fed crushed inflation, causing a deep recession in the process. Others look at the downturn that followed the energy crises of the 1970s, echoed by the surge in oil and food prices today. Still others point to the dotcom bust in 2000, mirrored by the collapse in tech stocks this year.

Weiterlesen mit manager magazin+

Mehr verstehen, mehr erreichen

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Alle m+-Artikel auf manager-magazin.de

    exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

Ein Monat für 0,00 €
Jetzt für 0,00 € ausprobieren

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .