Rechnung geht nicht auf Firmen in den USA und China füllen Lager noch mal auf

China und die USA drohen sich gegenseitig, verhängen Strafzölle und steuern auf einen Handelskrieg zu. Doch davor füllen die Unternehmen der von einander abhängigen Volkswirtschaften noch einmal kräftig ihre Lager auf: Im ersten Halbjahr wuchs der Warenaustausch zwischen den USA und China deutlich - zum Nachteil der USA. Das von Donald Trump kritisierte Handelsdefizit mit China kletterte auf den höchsten Stand seit zwei Jahrzehnten.
US-Firmen haben im ersten Halbjahr deutlich mehr Waren in den USA bestellt

US-Firmen haben im ersten Halbjahr deutlich mehr Waren in den USA bestellt

Foto: DPA
rei/dpa