Müllers Memo Chinas gigantischer Wirtschaftsdeal droht zu platzen

Lange galt Chinas Wirtschaftsmodell als ernsthafte Alternative zur westlichen Marktdemokratie - eine fruchtbare Verbindung von wirtschaftlicher Dynamik und weiser staatlicher Planung. Die aktuelle Krise entlarvt die Schwächen.
Statue des jungen Mao in der Provinz Hanan: Chinas Wirtschaft wurde extrem abhängig vom Export und hat über Jahre zu viel investiert. Die Folgen sind nun unübersehbar - Überkapazitäten in der Industrie, Preisverfall, leer stehende Immobilien, Schulden.

Statue des jungen Mao in der Provinz Hanan: Chinas Wirtschaft wurde extrem abhängig vom Export und hat über Jahre zu viel investiert. Die Folgen sind nun unübersehbar - Überkapazitäten in der Industrie, Preisverfall, leer stehende Immobilien, Schulden.

Foto: CHINA DAILY/ REUTERS
Börsenjahr 2016: Die Gewinner und Verlierer im Dax
Foto: Boris Roessler/ dpa
Fotostrecke

Börsenjahr 2016: Die Gewinner und Verlierer im Dax

Börsenjahr 2016: Die Gewinner und Verlierer im Dax
Foto: Boris Roessler/ dpa
Fotostrecke

Börsenjahr 2016: Die Gewinner und Verlierer im Dax