Coronavirus und die Folgen British Airways und Ryanair streichen Hunderte Flüge

Das Coronavirus hat die Weltwirtschaft im Griff. In Deutschland breitet sich die Krankheit weiter aus. Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen in unserem Newsticker.
British Airways (Bild Archiv) streicht für zehn Tage Hunderte Flüge in die USA und in Europa

British Airways (Bild Archiv) streicht für zehn Tage Hunderte Flüge in die USA und in Europa

Frank Augstein/ AP
China als einzelne Region oder Land betrachtet ist bislang am stärksten von der Coronavirus-Epidemie betroffen. Doch wächst die Sorge, dass die ganze Weltwirtschaft immer stärker in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Sollte sich die Lage nicht bessern und immer weitere Länder betroffen sein, könnte das weltweite Wachstum dieses Jahr auf etwa 1,5 Prozent halbiert werden, sagen die Forscher der OECD voraus

China als einzelne Region oder Land betrachtet ist bislang am stärksten von der Coronavirus-Epidemie betroffen. Doch wächst die Sorge, dass die ganze Weltwirtschaft immer stärker in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Sollte sich die Lage nicht bessern und immer weitere Länder betroffen sein, könnte das weltweite Wachstum dieses Jahr auf etwa 1,5 Prozent halbiert werden, sagen die Forscher der OECD voraus

TPG/CNS/AP
Besorgter Blick: Die Turbulenzen an den Märkten in der vergangenen Woche haben der Deutschen Börse mit die höchsten Umsätze seit der Finanzkrise 2008 beschert

Besorgter Blick: Die Turbulenzen an den Märkten in der vergangenen Woche haben der Deutschen Börse mit die höchsten Umsätze seit der Finanzkrise 2008 beschert

Frank Rumpenhorst/ dpa
Ob das Bett der Präsidentensuite im Hotel Adlon in Berlin jetzt leer blieb, ist nicht überliefert. Doch Absagen von großen internationalen Messen in Frankfurt am Main, Köln, Düsseldorf und Berlin eben hätten zu erheblichen Einnahmeverlusten im deutschen Gastgewerbe geführt, behauptet der Verband Dehoga

Ob das Bett der Präsidentensuite im Hotel Adlon in Berlin jetzt leer blieb, ist nicht überliefert. Doch Absagen von großen internationalen Messen in Frankfurt am Main, Köln, Düsseldorf und Berlin eben hätten zu erheblichen Einnahmeverlusten im deutschen Gastgewerbe geführt, behauptet der Verband Dehoga

Tim Brakemeier / DPA
BMW: Ein Mitarbeiter ist mit dem Coronavirus infiziert, der Autobauer schickt deshalb 150 Mitarbeiter nach Hause in Quarantäne

BMW: Ein Mitarbeiter ist mit dem Coronavirus infiziert, der Autobauer schickt deshalb 150 Mitarbeiter nach Hause in Quarantäne

DPA
Der Louvre in Paris ist den zweiten Tag geschlossen. Aus Angst vor dem Coronavirus legten die Mitarbeiter am Sonntag und Montag die Arbeit nieder. In Frankreich haben Angestellte ein Rückzugsrecht von ihrer Arbeit, wenn eine "schwere und unmittelbare Gefahr für ihr Leben und ihre Gesundheit" besteht.

Der Louvre in Paris ist den zweiten Tag geschlossen. Aus Angst vor dem Coronavirus legten die Mitarbeiter am Sonntag und Montag die Arbeit nieder. In Frankreich haben Angestellte ein Rückzugsrecht von ihrer Arbeit, wenn eine "schwere und unmittelbare Gefahr für ihr Leben und ihre Gesundheit" besteht.

AP Photo/Christophe Ena
In Zeichen von Corona stärker gefragt: Private Jets

In Zeichen von Corona stärker gefragt: Private Jets

Paulo Whitaker/ REUTERS
Straßenszene in Peking

Straßenszene in Peking

THOMAS PETER/ REUTERS
mit Nachrichtenagenturen