Erpresser legen Pipeline lahm Benzinversorgung der US-Ostküste gekappt, Hacker entschuldigen sich

In den USA ist ein Horrorszenario eingetreten: Cyberkriminelle haben eine der größten Pipelines des Landes stillgelegt. Das Weiße Haus ist alarmiert, die Benzinpreise steigen. Und hinter dem Angriff stecken Kriminelle mit Robin-Hood-Image. Doch diese Sache wird ihnen nun zu heiß.
Nachschub: Entlang der Ostküste betreibt Colonial Pipeline etliche Benzinlager

Nachschub: Entlang der Ostküste betreibt Colonial Pipeline etliche Benzinlager

Foto: JIM LO SCALZO / EPA-EFE
lhy, ak/Reuters, dpa-afx