Peso auf Rekordtief Argentinien bittet um schnellere IWF-Hilfen

Der argentinische Peso ist erneut stark gefallen - auf einen historischen Tiefstand. Präsident Macri will die Märkte beruhigen und bittet nun den Internationalen Währungsfonds, die zugesagten Finanzhilfen in Höhe von 50 Milliarden Dollar früher auszuzahlen.
Mauricio Macri

Mauricio Macri

Foto: MARCOS BRINDICCI/ REUTERS
rei/Reuters/dpa