Schuldenkrise Irland verlässt Euro-Rettungsschirm

Hoffnungsschimmer in der europäischen Schuldenkrise: Irland will als erstes der von den Euro-Rettungsfonds gestützten Krisenländer ab Mitte Dezember ohne neue Hilfskredite über die Runden kommen. Derzeit werden noch Griechenland, Zypern und Portugal von EU und IWF gestützt.
Irlands Premier Enda Kenny: "Wirtschaftliche Notsituation vorüber"

Irlands Premier Enda Kenny: "Wirtschaftliche Notsituation vorüber"

Foto: Thierry Charlier/ AP
la/dpa-afx
Mehr lesen über