Euro-Raum EZB erwartet noch schärfere Rezession

Die Europäische Zentralbank sagt der Euro-Zone in diesem Jahr eine tiefere Rezession voraus als bisher befürchtet. Zudem rechnen die Währungshüter mit Preisstabilität - trotz der extrem lockeren Geldpolitik. EZB-Chef Mario Draghi versucht zudem, die Wogen nach der Italien-Wahl zu glätten.
EZB-Präsident Draghi: Der Zins bleibt auf dem Rekordtief von 0,75 Prozent

EZB-Präsident Draghi: Der Zins bleibt auf dem Rekordtief von 0,75 Prozent

Foto: ALEX DOMANSKI/ REUTERS
la/dpa/reuters