Euro-Krise Schwacher Euro päppelt Schuldenstaaten auf

Nur eine starke Währung ist eine gute Währung? Weit gefehlt! Die momentane Euro-Schwäche hilft den Südstaaten - und auch deutschen Konzernen. Zur Bekämpfung der Krise befürworten Ökonomen sogar eine weitere kräftige Euro-Abwertung.
Von Martin Hintze
Kursverluste als Wachstumstreiber: Ein schwächerer Euro-Kurs kann Wettbewerbsfähigkeit der Krisenstaaten verbessern

Kursverluste als Wachstumstreiber: Ein schwächerer Euro-Kurs kann Wettbewerbsfähigkeit der Krisenstaaten verbessern

Foto: Oliver Berg/ dpa