Griechenland "Am Ende könnte es eine Preisfrage sein"

Die Wahl in Griechenland am Wochenende wird als Schicksalswahl gesehen. Sie soll darüber entscheiden, ob das Land in der Euro-Zone bleibt oder nicht. Doch transparente Entscheidungen sind nicht zu erwarten - sogar ein dritter Wahlgang ist möglich. Das wäre "selbstmörderisch", heißt es.
Schicksalswahl: Behalten die Griechen den Euro?

Schicksalswahl: Behalten die Griechen den Euro?

Foto: dapd