Europa und China Vom Lehrmeister zum Bittsteller

Beim EU-China-Gipfel in Peking war für die Bittsteller aus der Euro-Zone nicht viel zu holen. Aber warum sollte China viel Geld in den Euro-Rettungsfonds EFSF investieren? Für China macht es mehr Sinn, europäische Firmen statt Staatsanleihen zu kaufen. Und diese Einkaufstour ist in vollem Gang.
Da geht´s lang: Chinas Premier Wen Jiabao (Mitte) weist den EU-Vertretern Herman Van Rompuy (links) und Manuel Barroso den Weg

Da geht´s lang: Chinas Premier Wen Jiabao (Mitte) weist den EU-Vertretern Herman Van Rompuy (links) und Manuel Barroso den Weg

Foto: HOW HWEE YOUNG/ AFP
Mehr lesen über Verwandte Artikel