Verdacht auf Insidergeschäfte Chef der Schweizer Nationalbank tritt zurück

Der Präsident der Schweizer Nationalbank, Philipp Hildebrand, hat seinen Rücktritt erklärt. Hildebrand steht wegen des Verdachts des Insiderhandels bei Devisengeschäften in der Kritik. Seine Frau Kashya hatte im August 500.000 Franken in Dollar getauscht - und bei dem Geschäft kräftig verdient.
In Erklärungsnot: Philipp Hildebrand

In Erklärungsnot: Philipp Hildebrand

Foto: Steffen Schmidt/ AP
la/afp/dpa-afx