Euro-Krise Finanzrisiken der EZB höher als angenommen

Die finanziellen Risiken der Europäischen Zentralbank sind höher als bislang angenommen. Die EZB hat nicht nur Staatsanleihen im Volumen von bislang 212 Milliarden Euro aufgekauft: hinzu kommen Bankanleihen in dreistelliger Milliardenhöhe, die nur von ihren wackligen Heimatländern besichert werden.
Gelddrucken gegen die Krise: Die EZB kauft seit Monaten Staatsanleihen notleidender Staaten auf und fungiert damit als Feuerlöscher im Euro-Schuldendilemma

Gelddrucken gegen die Krise: Die EZB kauft seit Monaten Staatsanleihen notleidender Staaten auf und fungiert damit als Feuerlöscher im Euro-Schuldendilemma

Mehr lesen über
Verwandte Artikel