EZB-Monatsbericht "Dimensionen einer systemischen Krise"

Alarmierender Bericht der Euro-Hüter: Die Finanzstabilität im Euroraum ist nach Einschätzung der EZB so stark gefährdet wie nie seit der Lehman-Pleite im Herbst 2008. Die Spannungen nähmen Dimensionen einer systemischen Krise an, schreibt die Zentralbank in ihrem Monatsbericht.
Eurosymbol vor dem Eurotower in Frankfurt am Main: Die Risiken haben in der zweiten Jahreshälfte "beträchtlich zugenommen", schreibt die EZB in ihrem Monatsbericht

Eurosymbol vor dem Eurotower in Frankfurt am Main: Die Risiken haben in der zweiten Jahreshälfte "beträchtlich zugenommen", schreibt die EZB in ihrem Monatsbericht

Foto: dapd
la/dpa-afx/reuters
Mehr lesen über