Einfluss per Scheckbuch: Wie US-Konzerne die Demokratie verbiegen
Foto: Marius Becker/ dpa
Fotostrecke

Einfluss per Scheckbuch: Wie US-Konzerne die Demokratie verbiegen

Lobbyismus Revolte gegen Scheckbuchmacht der US-Firmen

Sie drohen mit Verlegung der Firmenzentrale, wenn ihnen die Steuern zu hoch sind. Sie zahlen oft mehr an Lobbyisten als an das Finanzamt. Häufig schreiben sie die Gesetze selbst, die Abgeordnete dann sogar verabschieden. Die Macht der US-Konzerne ist gewaltig - und provoziert jetzt Gegenreaktionen.
Von Markus Gärtner