Euro-Zone Europa muss um Investoren buhlen

EFSF-Chef Klaus Regling muss weiter um die Gunst der Großinvestoren für seinen Rettungsfonds buhlen. Nach China hält sich auch Japan zurück, den Euro-Ländern Hilfe im Kampf gegen die Schulden zuzusichern. Derweil warnt BDI-Chef Keitel vor einem politischen Kuhhandel mit potentiellen Geldgebern.
Auf Werbetour: EFSF-Chef Klaus Regling erhielt weder in China noch Japan Zusagen für zusätzliche Hilfen

Auf Werbetour: EFSF-Chef Klaus Regling erhielt weder in China noch Japan Zusagen für zusätzliche Hilfen

Foto: AFP
rei/reuters