Henrik Müller
Henrik Müller

Konjunktursorgen Überleben in der Grusel-Ökonomie

Der Abschwung rückt näher. Doch die Staaten des Westens sind als wirtschaftspolitische Akteure kaum noch handlungsfähig. Die Welt ist gefangen in einem Szenario, aus dem es immer weniger Auswege gibt. Wer das Schlimmste erwartet, könnte am Ende als Realist dastehen.
Hohe Schulden, wenig Wachstum: Trotz üppiger Cash-Infusionen drohen die etablierten Volkswirtschaften zurück in die Rezessionen zu taumeln

Hohe Schulden, wenig Wachstum: Trotz üppiger Cash-Infusionen drohen die etablierten Volkswirtschaften zurück in die Rezessionen zu taumeln

Foto: Bundesbank/ dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel