Standortnachteil Franken: Wie die starke Währung Schweizer Konzerne trifft
Foto: REUTERS
Fotostrecke

Standortnachteil Franken: Wie die starke Währung Schweizer Konzerne trifft

Starker Franken Schweizer Wirtschaft flirtet mit dem Euro

Die Schweiz als Nettokäseimporteur? Der teure Franken macht's möglich. Doch die Verteuerung der Exporte bedroht nicht nur die eidgenössische Seele. Die Industrienation stemmt sich gegen den Verlust ihrer Wirtschaftskraft, teils mit ungewöhnlichen Ideen. Selbst der ungeliebte Euro gewinnt durch die Hintertür an Einfluss.
Mehr lesen über