Weltwährungsfonds Lagarde holt Chinesen in IWF-Führung

Der Weltwährungsfonds erkennt die wirtschaftliche Bedeutung Chinas nun mit einer Top-Personalie an. IWF-Chefin Christine Lagarde hat mit Min Zhu einen chinesischen Volkswirt zu einem ihrer Stellvertreter ernannt. Min hatte bereits zuvor eine wichtige Rolle inne.
Der chinesische Ökonom Min Zhu ist nun einer der Stellvertreter von IWF-Chefin Christine Lagarde

Der chinesische Ökonom Min Zhu ist nun einer der Stellvertreter von IWF-Chefin Christine Lagarde

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP
wed/rtr/afp
Mehr lesen über