Handelsstreitigkeiten beendet EU und Japan vor Freihandelsabkommen

Der Zugang europäischer Firmen zum japanischen Markt soll deutlich einfacher werden. Auf ihrem Gipfel in Brüssel einigten sich Japan und die Europäische Union auf Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen. Auch bei der Sicherheit von Atomkraftwerken soll die Zusammenarbeit künftig enger werden.
Japans Premierminister Naoto Kan (links), EU-Kommissionspräsident Barroso (Mitte) und EU-Ratspräsident Van Rompuy sind erleichtert über das geplante Freihandelsabkommen

Japans Premierminister Naoto Kan (links), EU-Kommissionspräsident Barroso (Mitte) und EU-Ratspräsident Van Rompuy sind erleichtert über das geplante Freihandelsabkommen

Foto: AP
wed/dapd/afp