Fukushima Arbeiten an Atomruine dauern noch Monate

Die strahlende Atomruine Fukushima wird zum Dauerproblem. Japan könne einen "langen Kampf" gegen die Strahlenbelastung nicht vermeiden, sagte Regierungssprecher Yukio Edano am Sonntag. Aus dem zerstörten Kernkraftwerk könne noch monatelang Radioaktivität entweichen. Derzeit sickert radioaktives Wasser aus einem Leck im Turbinengebäude ins Meer.
Arbeiter am Atomkraftwerk Fukushima: Aus dem Akw läuft Wasser mit einer Strahlung von mehr als 1000 Millisievert pro Stunde - dieser Wert ist lebensbedrohlich

Arbeiter am Atomkraftwerk Fukushima: Aus dem Akw läuft Wasser mit einer Strahlung von mehr als 1000 Millisievert pro Stunde - dieser Wert ist lebensbedrohlich

Foto: REUTERS/ TEPCO
la/dpa
Mehr lesen über