Euro-Rettungsschirm Juncker fordert Debatte ohne Tabus

Ob nun den Aufkauf von Staatsanleihen oder eine Aufstockung des Euro-Rettungsschirms - Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker fordert im Konflikt um die Lehren aus Schuldenkrise eine Debatte ohne Tabus. Die klaren Worten richten sich vor allem gegen die deutsche Bundesregierung.
Nicht immer einig: In der Frage, welche Lehren aus der Schuldenkrise zu ziehen sind, liegen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Euro-Gruppenchef Juncker keineswegs auf einer Linie

Nicht immer einig: In der Frage, welche Lehren aus der Schuldenkrise zu ziehen sind, liegen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Euro-Gruppenchef Juncker keineswegs auf einer Linie

Foto: Julien Warnand/ dpa
rei/reuters