E-Mail-Affäre FBI sieht keine Hinweise auf strafbare Handlung Clintons

FBI-Chef James Comey: "Keine Hinweise auf kriminelles Verhalten Clintons". Für die Kandidatin ist dies eine Entlastung in letzter Sekunde vor der Wahl

FBI-Chef James Comey: "Keine Hinweise auf kriminelles Verhalten Clintons". Für die Kandidatin ist dies eine Entlastung in letzter Sekunde vor der Wahl

Foto: DPA
la/AFP/reuters