Griechenland "Auf Deutsche einzuprügeln, hilft nicht weiter"

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat dem neuen griechischen Regierungschef Alexis Tsipras "nachdrücklich ans Herz gelegt, verbal abzurüsten". Wenn Tsipras glaube, die Europäer finanzierten ihm seine Wahlversprechen, habe er sich getäuscht.
Schulz, Tsipras in Athen: Statt Steuern im eigenen Land einzusammeln, pöbelt der neue griechische Regierungschef lieber gegen Kanzlerin Merkel

Schulz, Tsipras in Athen: Statt Steuern im eigenen Land einzusammeln, pöbelt der neue griechische Regierungschef lieber gegen Kanzlerin Merkel

Foto: Getty Images
la/dpa