REUTERS

Olaf Scholz bei Xi Jinping "China soll seinen Einfluss auf Russland geltend machen"

Bundeskanzler Olaf Scholz hat bei seinem Staatsbesuch in China auf die weltweiten Folgen des russischen Angriffskriegs hingewiesen. Er und Parteichef Xi Jinping seien sich einig, dass russische Drohungen mit Atomwaffen nicht akzeptabel seien.
Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.