Verbraucherstimmung Kauffreude der Deutschen steigt weiter

Der Arbeitsmarkt ist stabil, die Lohnentwicklung gut, die Preise steigen nur moderat: All das macht Deutschland zur Ausnahme im rezessionsgeplagten Europa. Im August ist die Verbraucherstimmung erneut gestiegen - auf den höchsten Stand seit fast sechs Jahren
Sommerstimmung bei den Verbrauchern: Das Konsumklima ist so gut wie seit sechs Jahren nicht mehr

Sommerstimmung bei den Verbrauchern: Das Konsumklima ist so gut wie seit sechs Jahren nicht mehr

Foto: Oliver Berg/ picture alliance / dpa

Nürnberg - Seit Beginn des Jahres kennt die Kauflaune der Deutschen nur eine Richtung: nach oben. Das Marktforschungsunternehmen GfK meldet den siebten Anstieg der Verbraucherstimmung in Folge. Das für August ermittelte GfK-Konsumklima sei auf 7,0 Punkte gestiegen, nach 6,8 Punkten im Vormonat.

Vor allem habe die vergleichsweise geringe Arbeitslosigkeit die Verbraucherstimmung auf den höchsten Wert seit September 2007 getrieben. Volkswirte hatten zwar mit einem Anstieg der Kauflaune gerechnet, allerdings nur auf 6,9 Punkte.

Haupttreiber für die Kauflaune sind laut den Marktforscher neben dem stabilen Arbeitsmarkt auch die vergleichsweise gute Lohnentwicklung und die moderat steigenden Preise. Risiken sehen die Konsumforscher hingegen in der hartnäckigen Rezession in der Eurozone. Außerdem habe sich die konjunkturelle Dynamik in China etwas verlangsamt. Dies könnte die deutschen Experte negativ beeinflussen und exportorientierte Unternehmen treffen.

wed/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.