Wirtschaftsreformen nötig Frankreich und Italien am Abgrund

Erst Frankreich, jetzt Italien: Der künftige römische Premier Matteo Renzi muss dringend die Wirtschaft wieder flott bekommen, ähnlich wie François Hollande in Paris. Viel steht auf dem Spiel - gelingen die Reformen nicht, wird die Währungsunion zerbrechen.
Am Abgrund: Schaffen Italien und Frankreich es nicht, aus eigener Kraft wettbewerbsfähig zu sein, wird die Währungsunion früher oder später zerbrechen

Am Abgrund: Schaffen Italien und Frankreich es nicht, aus eigener Kraft wettbewerbsfähig zu sein, wird die Währungsunion früher oder später zerbrechen

Foto: Corbis
Aktienanlage: Wo Europa noch billig ist
Fotostrecke

Aktienanlage: Wo Europa noch billig ist

Foto: Justin Lane/ dpa