Müllers Memo Drücken, Mario, drücken!

Die Europäische Zentralbank sieht sich heftigen Forderungen ausgesetzt: Mario Draghi soll mehr tun, um die Euro-Wirtschaft wieder flott zu bekommen. Vor allem der starke Euro soll schwächer werden. Eine Kampfansage an die Unabhängigkeit der EZB.
EZB-Chef Draghi: Hohe Erwartungen

EZB-Chef Draghi: Hohe Erwartungen

Foto: Arne Dedert/ dpa