Donnerstag, 21. November 2019

Weniger Orders im August Deutsche Elektroindustrie fällt zurück

Weniger Aufträge: Lage der Industrie noch erträglich, aber nicht mehr gut
picture alliance / dpa
Weniger Aufträge: Lage der Industrie noch erträglich, aber nicht mehr gut

Aufgrund schwacher Nachfrage aus dem Inland und dem Euro-Raum ist die Zahl der Aufträge für die deutsche Elektroindustrie im August zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichneten die Unternehmen ein Minus von 5 Prozent. Kurzarbeit kommt auf.

Frankfurt am Main - Aufgrund einer schwachen Nachfrage aus dem Inland und dem Euroraum ist die Zahl der Aufträge für die deutsche Elektroindustrie im August zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichneten die Unternehmen ein Minus von 5 Prozent, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie am Dienstag mitteilte. Aus dem Inland gingen acht und aus dem Ausland 2,5 Prozent weniger Bestellungen ein. Während die Aufträge aus dem Euroraum um 14 Prozent abnahmen, stieg die Zahl der Orders aus dem übrigen Ausland um 5 Prozent.

Der Umsatz der Branche verringerte sich im August im Jahresvergleich um 3,5 Prozent auf 14,1 Milliarden Euro. Zwischen Januar und August gingen die Aufträge im Jahresvergleich um 9 Prozent zurück. Der Branchenumsatz nahm in dieser Zeit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf 114,1 Milliarden ab.

Die Firmen in der Metall- und Elektroindustrie richten sich dann auch verstärkt auf Kurzarbeit ein. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung" wurde im September für 29.500 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt. Das sei ein Anstieg um mehr als das Doppelte gegenüber August, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Branchenverbandes Gesamtmetall.

Verbandspräsident Rainer Dulger warnte allerdings vor Panikmache. Es könne nicht immer mit "Vollgas nach vorne" gehen. Er mahnte zugleich Verbesserungen bei der Kurzarbeiterregelung an, sollte sich die Lage weiter verschlechtern. "Es ist noch keine Krisenstimmung. Doch wenn sich die Lage weiter eintrübt, sollte die Bundesregierung die bewährten Erleichterungen bei der Kurzarbeit rasch wieder einführen dürfen."

kst/dpa

© manager magazin 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung