Dämpfer für US-Konjunktur Verbraucher ängstlicher, Häuserpreise fallen

Der Jahresauftakt ist für Amerika nicht gut gelaufen. Viele US-Bürger glauben offenbar immer weniger an einen schnellen Aufschwung. Zugleich fallen die Preise für Einfamilienhäuser. Experten verlieren deshalb langsam die Hoffnung auf den ersehnten Konsumschub für die US-Wirtschaft.
Einfamilienhaus in Dallas, Texas: Preise sinken im Schnitt

Einfamilienhaus in Dallas, Texas: Preise sinken im Schnitt

Foto: REUTERS
kst/dpa/rtr
Mehr lesen über
Verwandte Artikel