Geldentwertung Inflation – was Europäer von der Türkei lernen können

Die Inflation in der Türkei ist über die Marke von 50 Prozent gestiegen. Präsident Erdogan hat entscheidend zu der galoppierenden Inflation beigetragen. Was Europäer daraus lernen können.
Ein Orignaltext aus dem "Economist"
Basar in Istanbul: Die Preise laufen davon

Basar in Istanbul: Die Preise laufen davon

Foto: © Ammar Awad / Reuters/ REUTERS

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Recep for trouble

Lessons from Turkey on the evils of high inflation

It hurts investment and makes most people poorer

It took forever and then it took a night. That was how Rudiger Dornbusch, an influential economist who died in 2002 , described the gestation of a financial crisis. In the Dornbusch telling, booms go on for much longer than seems rational or possible before they end with a speed that also surprises. The unsustainable can be sustained for longer than you would think.

Were Dornbusch still around, even he might be scratching his head about Turkey. For years it has been running a reckless experiment in unorthodox monetary policy . The country’s president, Recep Tayyip Erdogan, believes that higher interest rates are a cause of rising prices, not a cure for them. At the end of 2021, when most countries were either raising interest rates or preparing to do so, he directed Turkey’s central bank to slash them. The result could have been predicted, if not by Mr Erdogan. Inflation surged to almost 80% in a matter of months. Remarkably Turkey’s economy has managed to keep growing. Real gdp rose by 11% last year. Turkey’s boom seems to be everlasting .

It is tempting to conclude from Turkey’s madcap experiment that high inflation is a nuisance that can nevertheless be coped with. Tempting, but wrong. The harms caused by runaway inflation are myriad, but three are particularly salient in Turkey: a shortening of horizons; pressures on day-to-day decision-making; and an arbitrary redistribution of wealth, which heaps the burden of inflation on those least able to bear it.

manager magazin plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden manager Abo.

Einen Monat für € 0,99 testen. Jederzeit kündbar.

Ihre Vorteile:

  • manager magazin+ und Harvard Business manager+ im Paket
  • Alle Inhalte von m+ und HBm+ auf der Seite manager-magazin.de und in der manager-Nachrichten-App
  • Der Inhalt der gedruckten Magazine inkl. E-Paper (PDF)
Jetzt für € 0,99 testen

Sie sind bereits Digital-Abonnentin oder -Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit manager+

Immer einen Einblick voraus

Ihre Vorteile mit manager+

  • manager magazin+

    in der App

  • Harvard Business manager+

    in der App

  • Das manager magazin und den Harvard Business manager lesen

    als E-Paper in der App

  • Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

manager+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 24,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um manager+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem manager-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.