Südkorea protestiert gegen schwarze Liste EU ächtet 17 Steueroasen - die Liste ohne Folgen

Nicht erst seit den "Panama Papers" ist klar, etliche Staaten und Regionen halten nicht viel von Steuertransparenz. 17 dieser Steueroasen hat die EU jetzt auf eine "schwarze Liste" gesetzt. Allein das soll wirken, Forderungen nach Sanktionen schmettern die Finanzminister ab. Parlamentarier in Brüssel protestieren - auch ein geächtetes Land wehrt sich.
Millionen seid Willkommen: Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen auf der "schwarzen Liste" der Steueroasen, die die EU jetzt verabschiedet hat

Millionen seid Willkommen: Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen auf der "schwarzen Liste" der Steueroasen, die die EU jetzt verabschiedet hat

Foto: Corbis
Hamilton, Cook, Ross und andere Steuertrickser: Die wichtigsten Namen aus den Paradise Papers
Fotostrecke

Hamilton, Cook, Ross und andere Steuertrickser: Die wichtigsten Namen aus den Paradise Papers

Foto: DPA
Der Lockruf der Polder-Holding: Diese Konzerne sind jetzt niederländisch
Fotostrecke

Der Lockruf der Polder-Holding: Diese Konzerne sind jetzt niederländisch

Foto: REUTERS
mit dpa-afx