Nach Veto des Staatspräsidenten Regierungsbildung in Italien gescheitert, Conte wirft hin

Giuseppe Conte: Nach dem Veto des Präsidenten Mattarella gegen den Euro-Skeptiker Paolo Savona als Wirtschaftsminister ist die Regierungsbildung in Italien gescheitert. Nun sind Neuwahlen oder die Bildung einer Technokraten-Regierung möglich - diese könnte vom Ökonom Carlo Cottarelli geführt werden

Giuseppe Conte: Nach dem Veto des Präsidenten Mattarella gegen den Euro-Skeptiker Paolo Savona als Wirtschaftsminister ist die Regierungsbildung in Italien gescheitert. Nun sind Neuwahlen oder die Bildung einer Technokraten-Regierung möglich - diese könnte vom Ökonom Carlo Cottarelli geführt werden

Foto: REUTERS
la/dpa/reuters