Regierungsprogramm Regierungsvertrag in Italien steht - noch kein Premier

Eine große Hürde auf dem Weg zu einer populistischen italienischen Regierung ist genommen: Nach wochenlangem Taktieren steht nun der Koalitionsvertrag der beiden europakritischen Parteien. Die Parteibasis muss noch zustimmen. Und über die wichtigste Personalie ist noch nicht entschieden. Zudem stehen Lega und Sterne vor weiteren Hürden.
Luigi Di Maio: Chef der Fünf-Sterne-Bewegung

Luigi Di Maio: Chef der Fünf-Sterne-Bewegung

Foto: AP
rei/dpa