Notenbank dürfte Geldpolitik weiter lockern Inflation auf tiefstem Stand seit Ende 2016, Druck auf EZB steigt

Mario Draghi: Der scheidende EZB-Chef dürfte zum Abschied die Geldpolitik weiter lockern und die Zinsen in der Eurozone drücken. Niedrige Inflation und Rezessionssorgen belasten

Mario Draghi: Der scheidende EZB-Chef dürfte zum Abschied die Geldpolitik weiter lockern und die Zinsen in der Eurozone drücken. Niedrige Inflation und Rezessionssorgen belasten

Foto: VINCENT KESSLER/ REUTERS
la/dpa-afx