Türkei fordert mehr Geld EU-Staaten vertagen Beschluss zur Flüchtlingskrise

Nach einem dramatischen Gipfelmarathon haben die EU-Staats- und Regierungschefs einen endgültigen Beschluss zu einem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei vertagt.
Von mm-newsdesk
Türkeis Regierungschef Ahmet Davutoglu (mit Jean Claude Juncker und Donald Tusk): Die Türkei ist bereit, Flüchtlinge aus der EU zurückzunehmen - fordert aber mehr Geld als bislang zugesagt

Türkeis Regierungschef Ahmet Davutoglu (mit Jean Claude Juncker und Donald Tusk): Die Türkei ist bereit, Flüchtlinge aus der EU zurückzunehmen - fordert aber mehr Geld als bislang zugesagt

Foto: EMMANUEL DUNAND/ AFP
la/dpa/reuters