Nach Kuka-Übernahme EU-Kommission will Firmenkäufe aus China strenger prüfen

Jyrki Katainen, EU-Kommissar für Wachstum und Investitionen: "Wir wollen sicherstellen, dass Investoren aus Drittstaaten Akquisitionen in der EU nicht mit staatlichen Subventionen finanzieren"

Jyrki Katainen, EU-Kommissar für Wachstum und Investitionen: "Wir wollen sicherstellen, dass Investoren aus Drittstaaten Akquisitionen in der EU nicht mit staatlichen Subventionen finanzieren"

REUTERS
KraussMaffei, Kuka und andere: Chinesen im Shopping-Rausch in Deutschland
KUKA Roboter
Fotostrecke

KraussMaffei, Kuka und andere: Chinesen im Shopping-Rausch in Deutschland

mg/dpa-afx