EU-Sondergipfel liegt auf Eis Ringen um Brexit-Deal - der Zeitdruck wächst

Die EU und Großbritannien steuern in den Brexit-Verhandlungen in eine Phase der zeitlichen Ungewissheit: Am Mittwochabend gingen die 27 EU-Regierungen und Großbritannien wie erwartet ohne Einigung auseinander. Die EU-27 entschieden, einen neuen Gipfel erst wieder anzuberaumen, wenn EU-Chefunterhändler Michel Barnier entscheidende Fortschritte meldet.
EU-Chefunterhändler Michel Barnier: Neuer Gipfel erst bei Fortschritten in den Verhandlungen

EU-Chefunterhändler Michel Barnier: Neuer Gipfel erst bei Fortschritten in den Verhandlungen

Foto: Francisco Seco/ dpa
la/reuters
Mehr lesen über