Milliardenhilfen gegen Corona EU-Gipfel muss verlängert werden - Scheitern droht

Beim Gipfel in Brüssel konnten sich die EU-Regierungschefs bislang nicht auf ein gemeinsames Konzept für milliardenschwere Corona-Hilfen einigen. Die Verhandlungen werden am Sonntag außerplanmäßig fortgesetzt - Kanzlerin Merkel klingt nicht sehr optimistisch.
EU-Ratspräsident Michel (l.), Kanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron und EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen bei einem Meeting am Rande des Gipfels in Brüssel

EU-Ratspräsident Michel (l.), Kanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron und EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen bei einem Meeting am Rande des Gipfels in Brüssel

Foto: FRANCOIS WALSCHAERTS/ AFP
cr/ak/dpa-afx/afp