Ein Gipfel der Versprechungen, doch .... Jährlich fehlen 80.000 Sozialwohnungen

Berechtigte Haushalte in Deutschland beziehen 153 Euro Wohngeld im Schnitt. Davon lässt sich in Großstädten gerade mal ein halbes Zimmer mieten. Die Regierung will das Wohngeld erhöhen und auch Milliarden für den sozialen Wohnungsbau ausgeben. Doch das wird hinten und vorne nicht reichen - jährlich bräuchte es 80.000 neue Sozialwohnungen, sagen Experten.
Knapp 3 Stunden Wohngipfel: Ein Gipfel für die Bauwirtschaft und die Immobilienlobby, kritisierten viele Demonstranten vor dem Kanzleramt

Knapp 3 Stunden Wohngipfel: Ein Gipfel für die Bauwirtschaft und die Immobilienlobby, kritisierten viele Demonstranten vor dem Kanzleramt

Foto: DPA
Icon: Manager Magazin
Reuters
Immer weniger Sozialwohnungen in Deutschland

Immer weniger Sozialwohnungen in Deutschland

Foto: DER SPIEGEL
rei mit dpa