Podcast "Das Thema" Was hat Robert Habeck mit der deutschen Wirtschaft vor?

Der neue grüne Wirtschaftsminister rekrutiert seine Staatssekretäre aus der Aktivistenszene, die FDP rüstet das Verkehrs- zum Digitalministerium auf. Dieser Podcast informiert, wer in der neuen Regierung die Wirtschaft wie umbauen will.

Der neue grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck (52) hat sein Ministerium umbenannt und mit neuen Kompetenzen versehen: Statt für "Wirtschaft und Energie" wird er jetzt für "Wirtschaft und Klimaschutz" zuständig sein. Operativ umsetzen sollen seine Konzepte drei neue Staatssekretäre: Sven Giegold, Europaparlamentarier und Aktivist; Udo Phillip, ehemals Partner beim Finanzinvestor EQT, danach Aktivist bei der Bürgerbewegung Finanzwende und zuletzt Staatssekretär im Landesfinanzministerium Schleswig-Holstein sowie Patrick Graichen, Mitgründer des Lobbyvereins Agora Energiewende.

Bundesfinanzminister Christian Lindner (42, FDP) setzt vor allem mit einer Personalie ein starkes inhaltliches Zeichen: Der Berufung der Wirtschaftsprofessorin und Steuerexpertin Luise Hölscher (50, CDU) zur neuen Staatssekretrin. Zudem hat er dem Ministerium für Verkehr, geführt von seinem Parteifreund Volker Wissing (51), mehr Kompetenzen für Digitales zuschieben können.

Zwei konkurrierende Regierungsparteien mit jeweils großer Gestaltungsfreude: Dieser Podcast informiert, welche Person für welche Ziele steht und welche Rolle Jörg Kukies (53) zukommt, dem Wirtschaftsberater von Olaf Scholz (63) im Kanzleramt.

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jeden Freitag über den Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei google  abonnieren.