AKW-Fonds Umweltausschuss-Chefin befürwortet Atomstiftung

Die Chefin des Umweltausschusses im Bundestag hat sich offen für einen staatlichen AKW-Fonds gezeigt: Grünen-Vize Bärbel Höhn sagte, die Rücklagen der Energieversorger sollten in eine Stiftung überführt werden, "damit die Steuerzahler nicht auf Milliardenkosten sitzen bleiben".
Grünen-Vize Höhn: "Ich mache mir Sorgen, dass ein großer Energieversorger pleite geht"

Grünen-Vize Höhn: "Ich mache mir Sorgen, dass ein großer Energieversorger pleite geht"

Foto: Oliver Berg/ picture alliance / dpa
RWE, Eon und Co.: Die sieben Lebenslügen der Energieversorger
Foto: DPA
Fotostrecke

RWE, Eon und Co.: Die sieben Lebenslügen der Energieversorger

ts/dpa-afx/rtr