Deutschland gegen Niederlande abgesagt Polizei verbietet Länderspiel nach Terrordrohung

Von mm-newsdesk
Da lief noch alles gefährdungsfrei: Probe vor dem geplanten Länderspiel Deutschland - Niederlande, das etwa eine Stunde vor dem Anpfiff abgesagt wurde.

Da lief noch alles gefährdungsfrei: Probe vor dem geplanten Länderspiel Deutschland - Niederlande, das etwa eine Stunde vor dem Anpfiff abgesagt wurde.

Foto: Peter Steffen/ dpa

Das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden in Hannover ist abgesagt, das gab die Polizei knapp anderthalb Stunden vor dem geplanten Anpfiff um 20.45 Uhr bekannt. Volker Kluwe, Polizeipräsident von Hannover, sagte in der ARD, es habe einen "ernstzunehmenden Hinweis" auf einen Sprengstoffanschlag gegeben, der von islamistischen Gefährdern geplant gewesen sei. Der Sender n-tv berichtete, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe sich bereits im Stadion befunden.

Hannovers Bürgermeister Stefan Schostok sagte dem Sport-Informations-Dienst: "Sicherheit geht immer vor. Es ist eine Befürchtung, die man immer hat. Ich vertraue der Polizei, dass sie hier die richtige Entscheidung getroffen hat. Wenn eine Gefährdungslage vorliegt, dann müssen solche Schritte eingeleitet werden."

Eine Stunde zuvor hatte die Polizei wegen des Fundes eines verdächtigen Gegenstandes einen Bereich vor dem Stadion abgesperrt. Nach eingehender Kontrolle wurde zu diesem Zeitpunkt noch Entwarnung gegeben.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft war zum Zeitpunkt der Absage des Länderspiels noch nicht im Stadion. Der Deutsche Fußball-Bund machte danach keine Angaben, wo das Team hingebracht wurde. Die Mannschaft war von ihrem Quartier in Barsinghausen aus zum Stadion gefahren.

Vier Tage nach den Terrorangriffen in Paris während des Länderspiels der DFB-Elf im Stade de France gegen Frankreich am Freitag galt für die Begegnung gegen den WM-Dritten aus den Niederlanden in Hannover die höchste Sicherheitsstufe. Neben Merkel hatten weitere hochrangige Politiker ihr Kommen angekündigt.

Spiegel Online, soc
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.